window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-169628787-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Welches Hundefutter empfiehlt sich bei sommerlichen Temperaturen?

Trocken genießen ist cool - So denken Hunde

„Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist, aber mein Leben im Sommer findet fast ausschließlich im Freien statt. Meine Hundemenschen sind leidenschaftliche Wanderer und Camper. Also jetzt hier nicht im riesigen Wohnmobil mit eingebauter Küchenlandschaft, sondern mit Zelt und Iso-Matte, ganz einfach, so wie früher. Was wir auf unseren Touren so erleben, ist wirklich Weltklasse. Stundenlange Wanderungen, kleine Klettereinlagen und eiskalte Gebirgsbäche, deren Wasser aber so was von nach Abenteuer schmeckt. Sonnenuntergänge beobachten wir übrigens immer von ganz oben, vom Gipfel aus. Das ist schon sehr besonders, und wir könnten das stundenlang tun.“

Die Natur genießen. Das können Hunde gut.


„Auf den großen Draußen-Touren reist man natürlich mit leichtem Gepäck. Und doch, ein bisschen Luxus darf trotzdem sein. Mein Luxus ist mein Pet‘s Daily Present: das von mir heißgeliebte NutriQM FARMERS CUISINE. Ein echtes Geschenk, schön leicht für unterwegs und trotzdem total köstlich. Stellt euch mal vor, mein Mensch würde wirklich Nassfutter mit auf den Berg schleppen. An eine durchgängige Kühlung des Proviants ist auf so einer Tour natürlich nicht zu denken. Das heißt, ich müsste die Dose dann auch immer leer futtern, sonst wird das Zeug in der Hitze ja ganz schnell schlecht.“

Abenteuerhunger oder Komfortzone? Jeder wie er will.


„Neulich war ich mit Pluto, meinem alten Hundekumpel, dann doch mal in einem neuen Wohnmobil. Zugegeben, so was ist schon schick und bietet jede Menge Luxus. Zum Beispiel einen elektrischen Dosenöffner. Na ja, ich bin jetzt 13 Jahre alt, also nicht mehr der Jüngste. Und vielleicht liegt das bei uns ja dann auch irgendwann mal an, dass wir so ein Teil kaufen. Aber eins kann ich euch jetzt schon sagen: Auf Dosenfutter werde ich deswegen nicht umsteigen. Mein NutriQM FARMERS CUISINE riecht allein schon tausendmal besser … und wie mein bestes Trockenfutter auch noch schmeckt …. ach, was sag ich, das muss man als Hund schon selbst probiert haben.“

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.